Seifenkistenrennen startet in die neue Saison.
Zusammen mit 9 Jugendlichen werden die bestehenden Seifenkisten neu gestaltet. Auch dieses Jahr, werden die Fahrer an drei Rennen in der Schweiz mitfahren.

Nach dem Erfolg im vergangenen Jahr am Seifenkistenrennen in Jenins, sind die Erwartungen hoch gesetzt.
In der „Fun Kategrie“ starteten rund 20 Kinder und Jugendliche aus der näheren Region. Aus dem Rennstall der Jugendarbeit Fläsch, Jenins und Maienfeld starteten 6 Jugendliche. Im Vorfeld wurde zusammen mit den Jugendlichen zwei Seifenkisten gebaut und an diversen Rennen getestet. Die Rangierung in der Klasse zeigte, dass sich der Aufwand lohnte. Jorrit Hengartner, Fahrer der Jugendarbeit, wurde erster und bester Fahrer aus der Region.